Gorodki in Schwerin

In den Schweriner Stadtteilen Neu Zippendorf und Mueßer Holz haben sich in den vergangenen Jahren besonders viele Zuwanderer aus den ehemaligen GUS-Staaten angesiedelt.
Um Isolationen entgegen zu wirken und interkulturelle Öffnung in diesen Plattenbausiedlungen zu fördern, will der Sportverein für Nichttraditionelle Sportarten NTS Schwerin e. V. Migranten und Einheimische gleichermaßen für die alte slawische Sportart Gorodki begeistern und zum gemeinsamen Sporttreiben bewegen. Die Entwicklung von Akzeptanz, Toleranz und interkulturellem Verständnis stehen im Vordergrund der gemeinsamen sportlichen Aktionen.
Bereits die ersten Aktivitäten der Zuwanderer in der alten slawischen Wurfsportart Gorodki im Jahr 2005 wurden durch das Programm „Integration durch Sport“ des Landessportbundes Mecklenburg-Vorpommern intensiv unterstützt. Bis zum heutigen Tag hat es durch das freiwillige Engagement und die Vernetzung vieler Schweriner Akteure eine beachtliche und vor allem der Integration dienende Entwicklung hier im sozialen Brennpunkt Schwerins gegeben.
Begonnen hat alles mit dem Wunsch einiger sportbegeisterter Zuwanderer, die in den ehemaligen GUS-Staaten traditionelle Sportart Gorodki hier in Deutschland weiter zu pflegen und auch den Einheimischen vertraut zu machen.
Mit finanzieller Unterstützung des Sozialministeriums Mecklenburg-Vorpommern und der Stadt Schwerin entstand in unzähligen Stunden freiwilliger Arbeit der Mitglieder des Sportvereins NTS Schwerin eine neue Sportstätte mit einer 8-Feld-Anlage als
Gorodki-Park.
Hier trainieren Sportler ab 14 Jahren regelmäßig und messen ihre Kräfte in nationalen und sogar internationalen Turnieren. Aber auch Anfänger können in Schnupperkursen mehr über diese in Deutschland noch fremde Sportart erfahren und sie selbst ausprobieren. Schulen und Jugendeinrichtungen in Schwerin nutzen die Angebote zum Erlernen des Spiels an Projekttagen.
Für die Betreuung der Anlage sowie die Organisation und Durchführung der Gorodki-Veranstaltungen ist der Sportverein NTS Schwerin e. V. verantwortlich.
Dabei wird er durch die Mitarbeiterinnen des Bundesprogramms „Integration durch Sport“ im Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.

Auskünfte zur Sportart, zu den Trainingszeiten und den geplanten Vorhaben erteilen folgende Ansprechpartner:

Jakov Peters Vereinsvorsitzender NTS Schwerin e. V.,
Tel. Mobil. 0176/28205428
Igor Peters Stellvertretender Vereinsvorsitzender NTS Schwerin e. V.
Tel. Mobil: 0176/24198316
Fax: 0385/3975154
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Birgit Benz, Regionalkoordinatorin „Integration durch Sport“, Landessportbund M-V e. V.,
Tel. 0385 – 761 76 43, E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.